Wormshöfter Künstlerkolonie
Kunst am Noor

Danke an alle Besucher, Unterstützer, Mitwirkende

der Open Air Kunstausstellung in 2020


 Zunächst möchten wir uns herzlich bedanken bei

1.    Hilde und Dietmar Fischer, Vermieter und Besitzer von einem Teil des Ausstellungsgeländes (rotes Haus), sowie Petra und Martin, Besitzer der alten Esche und des Mehllagergeländes, für Ihre eifrige Unterstützung, Erlaubnis und Wohlwollen.

2.    Arno Westphal, wir nennen Ihn liebevoll unseren technischen Art- Director. Er war maßgeblich zuständig für Hängung, Auf- und Abbau der Pavillons, Bau der Bühne und Vielem Mehr. Er hatte, wie im vergangenen Jahr überall seine aufmerksamen Augen und hilfreichen Hände.

3.    Alle lieben Menschen und unseren Nachbarn in Hasselberg und Maasholm, die uns dieses Jahr bereits zum zweiten Mal unterstützt haben, allen voran

Annemarie Lohmann, die uns versorgt hat mit Sonnenschirmen, Eis, leckerer Suppe, einer wunderbaren Torte und schließlich auch mit wertvoller Kunstkritik und vielen aufbauenden, anerkennenden Worten.

4.    unseren Freunden von der Kunstwoche, die uns besucht haben.

5.    Familie Schmitt aus Schwansen, Olpenitz Dorf. Sie haben im Internet, als auch durch die Flyer viel Werbung für die Open Air gemacht und als wäre das nicht schon toll, haben sie am letzten Tag auch noch einen selbstgebackenen Kuchen gebracht.

6.    Kulturfleck Fleckeby und viele der Mitglieder. Dieses Jahr kamen viele Menschen aus Schwansen nach Angeln. Über diese vielen nachbarschaftlichen Besuche haben wir uns sehr gefreut.

7.    Einem namentlich unbekannten Gast, der inspiriert durch die Open Air spontan seine Gesangskunst als gelernter Tenor einbrachte und uns damit staunende Glücksmomente bescherte.

8.    Den Käufern von Bildern, Kalendern, Postkarten, die somit unterstützt haben und uns Wertschätzung zeigten. Mögen Sie viel Freude mit den Bildern haben.

9.    Katharina Götz vom Lauschkorb mit Michael Götz. Es war eine große Freude und hat nicht nur uns, sondern auch die Besucher der Open Air berührt und bewegt. Eine gelungene Überraschung. Ein traumhaftes Zusammenspiel aus Erzählungen und Bildern. Danke!

10. Wir danken MK2Videodesign, Martin Krapohl Junior und Senior,  für das Video über die Open Air und viele schöne Fotos.

11. Allen, die noch nicht genannt sind, die Open Air besucht haben und mit dazu beigetragen haben, dass wir in diesen 4 Tagen eine unglaublich tolle Stimmung hatten.

12. Der Presse, insbesondere dem Amtskurier, dem Schleikurier, der Redaktion des Schleiboten und dem NDR

13.  Allen, die großzügig unser Spendenschwein gefüttert haben. Es ist der stolze Betrag von 169,00 € zusammengekommen. Damit ist ein guter Teil unserer Kosten gedeckt.

14. Zu guter Letzt Kater Chef Kaddie, unser guter Kunstgeist, der kurz vor der Open Air in hohem Alter von 20 Jahren über die Regenbogenbrücke ging. Wer ein wohlwollendes Schnurren hörte, so war es Kaddie und seine Kunstkritik, nach guter alter Katzenart. Wir werden Dich nicht vergessen Kaddie

                                                                                                                                     August 2020

Die Wormshöfter Künstlerkolonie

Norbert Sommer, Ingo Clausen, Angelika Carmen Westphal

photo: MK2Videodesign Martin Krapohl